Wie alles begann ...

Die ersten 20 Ziegen kamen 1985 auf den Betrieb von Norbert Konnen. Diese bilden den Stamm unserer heutigen Herde. Von Anfang an wurde die Milch in zunächst einfachen Räumen im Haus zu Käse verarbeitet, darauf folgte die erste, die zweite und dann die dritte, heutige Käserei.

Durch den großen Erfolg konnte die Ziegenherde bis heute auf über 400 Tiere erweitert und die Käseproduktion ausgebaut werden. Neben der Ziegenherde wuchs auch das Know-how zur Verarbeitung und Veredelung der Produkte aus Ziegenmilch. Diese über Jahre gewachsene Leidenschaft spiegelt sich in jedem einzelnen Produkt aus der Hofkäserei Konnen wieder. Das Engagement der Familie Konnen wurde bereits mehrfach mit Gold- und Silbermedallien der DLG prämiert. Die gesamte Milch wird in der Hofeigenen Käserei verarbeitet und direkt vermarktet.

Seit 1996 ist die inzwischen aufgebautet Käserei-Molkerei unseres Betriebes nach dem EG-Standard anerkannt.